D1 grüßt von der Tabellenspitze

SV Brackwede – SC Westfalia Kinderhaus   62 : 53 (17:17; 14:12; 12:9; 19:15)

Mit einem Kraftakt gelang gegen Kinderhaus der 7. Heimsieg in Folge. Ging das Hinspiel noch verloren, entschied die SVB sogar noch den direkten Vergleich für sich und durch die zeitgleiche Niederlage Borchens in Bad Driburg winkt man wieder von der Tabellenspitze.

Nach einem hektischen Beginn mit vielen Spielunterbrechungen war das Spiel zunächst sehr ausgeglichen. Im 2. Viertel war Kinderhaus zunächst besser, ehe die SVB das Spiel in 16. Minute wieder drehen konnte. Kinderhaus erspielte sich wieder eine Führung, aber die SVB glich wieder aus und ging mit einem knappen 2-Punkte-Vorsprung in die Halbzeit. Bis dahin war es ein sehr enges kampfbetontes Spiel mit vielen Führungswechseln. Im 3. Viertel kam Brackwede besser aus der Pause und setzte sich erstmals auf 7 Punkte ab. 10 der 12 Punkte gelangen in den ersten 4 Minuten. Danach war es ein punktearmes Viertel. Dennoch wurde die Führung weiter ausgebaut. Kinderhaus tat sich hier ebenfalls schwer, den Korb zu treffen. Mit einem leichten 5 Punkte-Vorsprung ging die SVB ins letzte Viertel. Die Gäste konnten innerhalb von drei Minuten ausgleichen und beide Teams lieferten sich ein enges Duell. Dann schaltete Brackwede einen Gang hoch und legte mit einem 9:0-Lauf (37.) den Grundstein für diesen wichtigen Heimsieg.

Am kommenden Wochenende findet das wichtige Topspiel zwischen Brackwede und dem punktgleichen SC Borchen statt. Hier kann die SVB mit einem Sieg ihre Aufstiegsambitionen untermauern und einen großen Schritt in Richtung Oberliga machen…

Es spielten: Cevik 15 (1/2); Demny 3 (1/2); Ellermann 20 (2/2); Gorny; Küpke 4; Limbach 2 (2/2); Nolden 8; Ramis; Riediger (0/2); Stiller 10 (2/4); Wegener

Kommentieren

*