57:77-Niederlage der SVB-Damen gegen Hagen

»Wir haben uns unter Wert verkauft, weil wir uns unseren Schneid abkaufen ließen. Zudem haben wir uns im zweiten Abschnitt ein Fehlpass-Festival geleistet«, war Trainerin Petra Sewöster überhaupt nicht zufrieden mit dem Auftritt ihrer personell dezimierten Truppe. Im ersten Abschnitt hielten die Brackwederinnen gegen den Tabellenzweiten noch gut mit, war es ein Match auf Augenhöhe. Doch damit war es nach 33. Minuten beim 51:56 vorbei. Die Hagenerinnen profitierten von den vielen Fehlpässen der SVB und schraubten das Ergebnis auf 71:55. »Wir haben uns einschüchtern lassen«, klagte Trainerin Sewöster.
Im letzten Match des Jahres geht es für die SVB um wichtige Punkte für den Klassenerhalt, geht es zum punktgleichen Tabellennachbarn TV Friesen Telgte.
SV Brackwede: Budde (4), Charles (5), Kornfeld (2), Neumann (2), Nolden (18), Quackernack (8), Uptmoor (5), Stiller (4), Zimmer (9).

Quelle: Westfalen Blatt vom 09.12.2008

Kommentieren

*