Zweiter Saisonsieg der 2. Damenmannschaft in der Landesliga

Nach einer längeren Spielpause, bedingt durch Herbstferien und ein spielfreies Wochenende, kehren die 2. Damen mit einem zweiten Saisonsieg erfolgreich in die Saison 2008/2009 zurück.

Bereits vor dem Match hatten die Gäste aus Wulfen aufgrund von Stau fehlenden Spielerinnen und Trikots einen schlechten Start im Süden Bielefelds. Das Spiel musste einige Minuten verspätet angepfiffen werden, weil die notwendige fünfte Spielerinnen erst einige Minuten nach der eigentlich angesetzten Zeit in die Halle kam. So konnten sich die Damen aus Wulfen im Gegensatz zu den Gastgeberinnen nicht richtig aufwärmen und starteten relativ unvorbereitet in die Begegnung.

So war es auch kein Wunder, dass die Damen des SVB das erste Viertel mit einem Endstand von 10 : 24 für sich entscheiden konnten. Zwar störten die Gäste aus Wulfen den Ballvortrag durch eine Presse im Rückfeld, jedoch konnte dies nicht verhindern, dass die Gastgeberinnen ihr Zusammenspiel meistens in Form eines Treffers im gegnerischen Korb abschlossen. Im zweiten Viertel wendete sich das Blatt jedoch und die Gäste aus Wulfen konnten einige Male unterm Korb punkten nachdem sie sich durch schnelle Bewegungen und ein flinkes Passspiel durch, die oft zu langsam reagierende, Zonendeckung der SVB Damen gearbeitet hatten.

Durch die Vorarbeit im ersten Viertel konnten die Damen trotz schwacher Leistung im zweiten Viertel (17 : 21) mit einem 10-Punkte-Vorsprung in die Halbzeit gehen. Nach der Pause drehten die SVB Damen noch einmal auf und besonders Topscorerin Jenny Riediger, die schon über das gesamte Match eine konstant gute Leistung brachte, punktete weiterhin zuverlässig. Allerdings ließ auch die Treffsicherheit auf Seiten der Gäste nicht nach, auch wenn die nur mit 6 Leuten angereiste Mannschaft eigentlich hätte kaputt sein müssen, machte besonders eine Spielerin mit 3 versenkten Dreiern am Stück die Partie noch einmal etwas spannender. So ging das dritte Viertel mit nur 2 Punkten Unterschied für die Damen des SVB aus (14:16).

Gerade der Ballvortrag gestaltete sich im letzten Viertel für die Gastgeberinnen schwierig, da die Gäste aus Wulfen an ihrer Pressenverteidigung vor der Mittellinie festhielten und die Aufbau- und Flügelspielerinnen aus Brackwede sehr unter Druck setzten, indem sie die SVB Damen immer wieder doppelten und bedrängten. Letztendlich konnte aber auch das letzte Viertel, wenn auch sehr knapp, mit 11:10 Punkten den Damen aus Brackwede gut geschrieben werden, sodass am Ende ein solider Sieg mit einem Endstand von 71:57 auf dem Spielbogen zu vermerken war.

Die SVB Damen wollen ihre Siegessträhne unbedingt im nächsten Spiel gegen die Damen aus Marienfeld (Sonntag, den 2. November 2008, 17:00 Uhr in Marienfeld) fortsetzen.

Eingesetzte Spielerinnen (Punkte/Fouls): Nicole Wiebesiek (5/5), Nora Gerstenberger (2/1), Jenny Riediger (24/2), Annalena Limbach (11/3), Vanessa Kelle (4/0), Kathrin (Uschi) Borch (18/2), Juliane Göbel (2/1) und Friederike Wegener (5/4)

Kommentieren

*