Weiterer wichtiger Sieg der Damen in Bad Driburg

Die Damen haben ein weiteres wichtiges Spiel um den Gewinn der Meisterschaft gewonnen. Konnte man in der letzten Saison beide Partien gegen den späteren Meister Bad Driburg nicht gewinnen, so gelang an diesem Wochenende endlich die mit einem Endstand von 49:39 notwendige Revanche.

Von Anfang an waren die Damen um Coach Petra Sewöster immer auf Ballhöhe und nahmen ein ums andere mal den Driburgern die organgene Kugel aus der Hand. Man konnte sich so mit kleinen Schritten etwas absetzen. Weil die Spielmacherin (im letzten Spiel der Saison 2014/15 machte sie alleine 32 Punkte) durch Jana Kornfeld und Romina Schuster permanent eng gedeckt wurde, lief das Spiel der Gastgeberinnen nicht rund.

Auch in diesem Spiel war die Defense der Schlüssel zum Erfolg. Nach dem 1. Viertel stand es 10:5 für die SVB-Damen, zur Halbzeit 23:12. Es war zunächst kein korbreiches Spiel, die moralisch wichtigen Punkte konnte allerdings Brackwede erziehlen. Durch einige merkwürdige Pfiffe der Schiedrichter wegen angeblichen Schrittfehlern und Fouls ließen sich die Damen nicht aus der Ruhe bringen und gewannen auch das 3.Viertel mit 17:14. Da die Damen im 4.Viertel phasenweise etwas nachlässig waren, um den Wurf von Außen zu unterbinden, konnten die Driburgerinnen das Ergebnis mit 3-Punkte-Treffern für sich noch etwas verbessern, so dass das letzte Viertel mit 9:13 Punken aus der Hand gegeben wurde.

Die Mannschaft feierte nach Abpfiff den Sieg bei Bier und selbstgemachten Keksen.

IMG-20151205-WA0003