U18M: Hauchdünne Niederlage im Spitzenspiel gegen Soest

Leider reichte es nicht ganz. Mit 70 : 72 Punkten verloren die Brackweder in einem spannenden Spiel vor ca. 60 Zuschauern denkbar knapp. Soest führte während des gesamten Spiels meist mit 5 – 10 Punkten Differenz, ehe Brackwede eine Minute vor Schluss den Ausgleich zum 69 : 69 schaffte. Obwohl Soest danach nur einen von 4 Freiwürfen traf, konnten die Brackweder ihre Chancen in der Offensive nicht mehr nutzen.
Soest begann im ersten Viertel mit einem Lauf von 13 : 3 Punkten, den Brackwede jedoch bis zur Viertelpause (17 : 17 Punkte) ausgleichen konnte. Auch das 2. Viertel verlief ausgeglichen, zur Halbzeit führte Soest knapp mit 35 : 32 Punkten. Leider ging aus Brackweder Sicht auch der Start in die 2. Halbzeit daneben, Soest setzte sich schnell auf 54 : 40 Punkte ab. Im Schlussviertel wurde es dann sehr spannend, letztlich hatten die Soester das bessere Ende für sich.
Ursachenforschung: Zum einen hat eine Niederlage mit 2 Punkten sicher auch immer etwas mit Pech zu tun, zum anderen muss man aber auch festhalten, dass 5 von 11 Spielern des Teams aus unterschiedlichen Gründen in der Woche vor diesem wichtigsten Spiel der Saison nicht trainert haben. Da kann man eben nicht erwarten, dass man in einer knappen Schlussphase das „Händchen“ und die Konzentration hat, ein Spiel zu gewinnen, auch wenn die Kampfkraft noch so groß ist. Weiterhin konnte dieses Mal keiner der etatmäßigen Ersatzspieler, die sämtlich zum Einsatz kamen, Akzente in der Offensive setzen, nahezu alle Punkte wurden von nur 4 Spielern erzielt.
Am kommenden letzten Spieltag geht es in Schlangen darum, eine insgesamt sehr erfolgreiche Spielzeit (13 Siege, 2 Niederlagen) mit einem Sieg zu beenden.
Brackwede spielte mit Karakaya (21), Fillies (17), Schell (17), Schütte (13), Lütgert (2), Pollmann, El Shamsy, Kruse, Kalieloglu, Sarbandi und Kahraman.

Kommentieren

*