H2: 5 unkonzentrierte Minuten verhindern möglichen Sieg

Die 2. Herren musste eine „ärgerliche“ 74:68  Niederlage in Leopoldshöhe hinnehmen. Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen. Leopoldshöhe konnte das 1. Viertel 23:18 gewinnen, doch Brackwede wurde vor allem in der Verteidigung immer stärker und konnte mit einem 10:17 im 2. Viertel die 33:35 Führung zur Halbzeitpause übernehmen. Auch nach der Halbzeit blieben die Südstädter stark und bauten ihre Führung auf 46:56 aus. Doch was dann zwischen der 3. und 8. Minute des 4. Viertel passierte begreift Trainer Konopka bis jetzt nicht. Mit einem 15:0- Run überrannte Leopoldshöhe Brackwede. Dabei waren 10 Punkte durch individuelle Fehler diverser Spieler entstanden (Fehlwürfe, Fehlpässe und DribbleFehler).  “ Leider habe ich erst beim Spielstand von 57:60 mit einer Auszeit reagiert. Vielleicht etwas zu spät. Leider haben wir das Spiel in dieser Phase aus der Hand gegeben.“, kommentiert Trainer Konopka die verhängnisvollen 5 Minuten und räumt damit auch eigene Fehler ein. Durch 2 3er in der Schlussminute konnte Brackwede nocheinmal auf 4 Punkte verkürzen, doch leider reichte die Zeit nicht aus das Spiel zu drehen. “ Wieder einmal ein gutes Spiel gegen eine starke Mannschaft, doch leider wieder keine Punkte für die Tabelle.“ Man sieht das unser Team langsam zusammen wächst und hungrig nach dem ersten Sieg ist. Doch diese 3 Niederlagen waren eingeplant und beunruhigen mich noch nicht. Wir haben jetzt knapp 4 Wochen bis zum nächsten Spiel und mit Philp Snelting stößt einer der Topscorer der letztenn Saison wieder zum Kader hinzu. ich bin sicher, dass wir in den nächsten Spielen erfolgreich seinen werden. Auch heute war ich bis auf diese 5 Minuten voll mit meinem Team zufrieden. Wir müssen jetzt nur noch lernen Spiele in der Schlussphase für uns zu entscheiden“

Punkteverteilung

Wiebesiek 14/4, Heide 14/4, Massmann 8/2, Both 10, Schell 9, Pohl 2, Karakaya 3, Struck 2, Veips 4, Abu Hagar 2, Boberg, Buschkamp

Kommentieren

*