U19w gewinnt Topspiel

SV Brackwede – SW Marienfeld 62 : 60 (6:15; 26:14; 16:12; 14:19)

Auch im dritten Spiel bleibt die SV Brackwede ungeschlagen an der Tabellenspitze. Im Spiel gegen den Meisterschaftskandidaten SW Marienfeld gewann die U19 knapp aber verdient.

Da der Headcoach Pascal Lideck schiedsrichtertechnisch verhindert war, konnte Damen-Coach Christoph Konopka aushelfen und hatte eine voll besetzte Bank zur Verfügung.

Leider begann das Spiel schlecht für die SVB. Marienfeld setzte sich schnell auf 15:2 (7.) ab ehe Brackwede besser in Spiel fand. Dennoch musste man einen 9 Punkte Rückstand wieder aufholen.

Dies gelang in 2ten Viertel erstaunlich gut. Brackwede hatte sich auf die aggressive Press-Verteidigung der Gegner eingestellt und kam immer besser ins Spiel. Angeführt von Sirin Ramis (12 ihrer 17 Punkte in diesem Viertel) drehte das Team innerhalb von 5 Minuten das Spiel und führe erstmals 28:26 (17.).  Es gelang dann tatsächlich eine knappe Führung mit in die Halbzeit zu nehmen.

Marienfeld gab nicht auf und machte nach der Halbzeit weiter Druck. in der 23. Minute schafften sie wieder den Ausgleich, doch die SVB fasste sich wieder, nahm wieder die Kontrolle an und ging mit einer 7 Punkte Führung in die letzten 10 Minuten. Und auch hier haben sie zunächst weiter die Oberhand und setzten sich sogar auf 12 Punkte ab (35.). Doch dann kam wieder Unruhe ins Spiel und nichts wollte mehr gelingen. Einfache Ballverluste nutzte Marienfeld eiskalt aus und erkämpften sich wieder den Ausgleich (40.), ehe Sarah Liehr kurz vor Schluss den letzten Korb zum 62:60 Endstand machte.

Das war bis jetzt das schwierigste Spiel in der Saison, aber dadurch hat das Team einen großen Schritt nach vorne gemacht. Als einziges Team ungeschlagen und mit der besten Korbdifferenz der Liga steht man auf dem ersten Tabellenplatz. Abgesehen von den Schwächephasen im ersten und letzten Viertel war das ein gutes Spiel. Jede Spielerin hat Einsatzzeit bekommen und bis zum Schluss gekämpft, um dieses Spiel für die SVB zu entscheiden.

Es spielten: Rabia Ak, Ina Fillies 4, Jenny Haas 2, Britta Hollmann, Sarah Liehr 19 (1/4),  Paulina Meise 13 (1/2), Melisa Özkan 2, Sirin Ramis 17 (1/5), Sophie Schmutzler, Julia Sieleman 2, Aydan-Nur Yilmaz und Kira Zühlke 3 (1/2)

Kommentieren

*