U18 männlich: Hoher Heimsieg vor den Wochen der Wahrheit

Ausgeschlafen war die U18 am frühen Sonntagmorgen in der Rosenhöhe: Die (nur) fünf Spieler des TV Brakel wurden mit 101 : 45 Punkten deutlich geschlagen. Die ersten drei Viertel wurden jeweils hoch gewonnen, so dass der Sieg in keiner Spielphase gefährdet war. Die Brackweder Spieler waren ihren Gegnern auf allen Positionen überlegen, sämtlichen Spielern gelang es zu punkten.
Brackwede spielte mit Schütte (21), Fillies (18), Karakaya (14), Schell (13), Kruse (12), Lütgert (11), El Shamsy (8) und Pollmann (4).

In den folgenden letzten drei Spielen der Saison geht es „um die Wurst“. Zuerst muss man am übernächsten Sonntag bei TSVE Bielefeld bestehen, die Bielefelder mussten die letzte Niederlage im Hinspiel in Brackwede einstecken, seitdem haben sie nicht mehr verloren und konnten sogar dem Tabellenführer aus Soest die bisher einzige Saisonniederlage beibringen. Sollte Brackwede dieses Spiel gewinnen, würde im folgenden (Fast-)Endspiel gegen Soest voraussichtlich ein Sieg genügen, um die Liga als Tabellenführer abzuschließen. Falls es in Bielefeld eine Niederlage gibt, müsste gegen Soest mit mehr als 11 Punkten Differenz gewonnen werden, um Erster zu sein, ein so hoher Sieg dürfte vermutlich schwer zu erzielen sein. Nicht zu unterschätzen ist auch der Gegner am letzten Spieltag, dann geht es nach Schlangen.

Kommentieren

*