Fit trotz Winterpause

Für die U14 war es ein gelungener Auftakt nach der Winterpause. Die Mannschaft setzte sich gegen den Tabellendritten TV Verl mit einem 59:49 Heimsieg durch. Die Spieler Ruben Schöls und Leon Stelzner feierten ihr Debüt und waren in der Lage erste Akzente zu setzen. Hoffentlich werden beide noch viele Spiele für die SVB bestreiten.

Das Team aus Verl war unerwartet stark und so fand die Brackweder Mannschaft zu Beginn nicht recht ins Spiel, allerdings konnte durch die Umstellung auf eine Ganzfeldpresse eine solide Führung aufgebaut werden.

Entscheidend war jedoch die Leistung im zweiten Viertel, in welchem die Mannschaft phasenweise in der Lage war ihr offensives Potenzial auszunutzen. Besonders bemerkenswert war Moritz Mey, der innerhalb von zwei Minuten acht Punkte erzielen konnte.

In der zweiten Hälfte konnte die Führung über lange Strecken gehalten werden, auch wenn den Brackwedern zum Ende hin vielleicht ein bisschen die Puste ausging. Die Defensive funktioniert schon ganz gut, allerdings muss der Korbabschluss besser gelingen.

Ein Beispiel dafür ist die magere Ausbeute von der Freiwurflinie (12,5%) auf Brackweder Seite. Das wird beim Spiel gegen Rheda am kommenden Freitag deutlich besser laufen müssen, immerhin befindet sich die DJK Rheda auf dem zweiten Platz. Wenn alles gut geht, dann darf man dort schon die Meisterschaft feiern.

M. Mey (18), P. Kirste (5), T. Küpper (8), T. Ritterbusch (8), T. Loose (2), B. Dopheide (16), N. Meise (2), L. Stelzner, R. Schöls

Kommentieren

*