Zweite Herren verliert gegen Espelkamp

Vergangen Freitag durfte die zweite Mannschaft der SV Brackwede ins 50 km entfernte Espelkamp fahren. Zur Trainigszeit der Gegner, waren diese gut besetzt. Dies war in der Hinrunde noch anders. Damals waren die Spieler aus Espelkamp nämlich noch zu sechst angereist. Dementsprechend warnte der Trainer Yavuz Karahan seine Mannschaft aufzupassen.

Die Gastgeber des TuRa Espelkamp starteten das Spiel mit einem Dreier. Doch die zweiten Herren der SVB konnten mit diesem Tempo mithalten und habe ebenfalls gut gepunktet. Das erste Viertel war sehr ausgeglichen. So stand es zu Beginn der 10. Minute noch 20:21 für die Spieler des TuRa Espelkamp. Diese schafften es aber in der letzten Minute mit zwei Dreiern und zwei Fast-Breaks einen Vorsprung von sechs Punkten zu erzielen.

Doch davon ließ sich die SVB nicht entmutigen. Die Spieler gaben weiter alles und konnten mit guten Punkten durch Tom Loose, Jeremy Grolewski und Arne Freiensehner den Vorsprung der Gegner verkleinern. Somit ging das zweite Viertel an die SVB und es stand nur noch 44:47. Die Spannung im Spiel war deutlich zu spüren. Die Gastgeber hatten für eine volle Halle gesorgt und die Zuschauer fieberten stark mit Ihrer Mannschaft mit.

Im dritten Viertel sind am wenigsten Punkte im gesamten Spiel gefallen. Durch gute Defense Leistungen des Neuzugang Mike Hackshaw (10 P.) konnten die Gegner aus Espelkamp nur 12 Punkte im gesamten Viertel erzielen. Die Punkte der SVB fielen aber auch nicht viel leichter. Trotzdem erreichten die zweiten Herren aus Brackwede den Ausgleich zum Ende diesen Viertels.

Karahan versuchte seine Mannschaft erneut zu motivieren. Leider schienen die Kräfte der Spieler nicht mehr bis ins letzte Viertel zu reichen. Die Gegner konnten sich im letzten Viertel besser behaupten und schafften es in einem spannenden Spiel die SVB mit neun Punkten zu schlagen.