H2 siegt und gibt „rote Laterne“ ab

Die 2. Herren hat die „rote Laterne“ abgegeben. Mit einem 73:66 (33:32) Sieg gegen TV Jahn Bad Driburg verlassen die Südstädter den letzten Platz.
Über  weite Strecken war es ein ausgeglichenes Spiel, da Brackwede zwar eine gute Verteidigung spielte, aber viele Fast Breaks nicht erfolgreich beenden konnte. Mit einem 16:18 nach 10 Minuten  musste Brackwede eine Schippe drauf legen.  Brackwede wurde stärker und konnte das 2. Viertel 17:14 gewinnen. Nach der Pause wurde auf Brackweder Seite auch aus der Distanz getroffen. In der 7. Und 8. Minute konnte aber Driburg durch einen 8:0- Run das Spiel zu ihren Gunsten drehen.
Durch einen Buzzerbeater aus 16 Metern von Jan Veips wurde aber auch dieses Viertel 22:21 gewonnen. Das letzte Viertel wurde vor allem an der Freiwurflinie entschieden 10 (getroffene) von 17 Freiwürfen auf Driburger Seite und  9 von 12 auf SVB Seite.Vor allem Philip Snelting bewies starke Nerven und verwandelte 6 von 6. Die bessere Quote hatte also Brackwede und somit wurde das letzte Viertel  18:13 gewonnen.
„ Eine super Mannschaftsleistung. Die Einstellung stimmt und das Projekt  „Nichtabstieg“ ist wieder einen Schritt weiter.“
Es spielten:
Mühlbach 27/1, Snelting 20/2, Veips 8/2, Both 3, Struck 2, Schell 5, Kempin 2, Maßmann 5/1, Abu Hagar 1, Alkis

Kommentieren

*