Oberlige-Herren: Einbruch in Viertel zwei

SVB-Männer verlieren 79:89

Bielefeld (WB/wie). Die Basketball-Männer der SV Brackwede waren dem Oberliga-Zweiten Marler BC über weite Strecken ebenbürtig, verpassten eine mögliche Sensation jedoch durch eine Schwächephase im zweiten Viertel (14:29). So mussten die stark abstiegsbedrohten SVB-Männer am Ende in eine 79:89-Niederlage einwilligen. »Dieses Spiel und die gezeigte Leistung machen aber Mut für die nächsten Aufgaben«, sagte Trainer Ilijas Masnic.
Nach einem 22:21-Plus im ersten Viertel brachen die Gäste vorübergehend ein. Marl setzte Dreier um Dreier und zog bis zur Halbzeit auf 50:36 davon. Diesen Rückstand konnte die tapfer kämpfende SVB-Sechs (ohne Robin Charles) noch einmal auf sechs Punkte verkürzen, mehr ließen die Hausherren aber nicht zu.
Nach einem spielfreien Wochenende kommen die Partien, in denen gepunktet werden muss, um die Liga zu erhalten. Masnic: »Wir werden die Zeit nutzen.«
SV Brackwede: Landgraf (26), Pommeranz (22), Mühlbach (10), Willinghofer (8), Schell (6), Wagenknecht (4), Wolff (3), Struck.

Quelle:  Westfalen Blatt vom 14.02.2011

Kommentieren

*