Oberliga-Damen: SVB spielt in Phasen

Bielefeld (WB/wie). Nichts Neues bei den Basketballfrauen der SV Brackwede: Im Oberliga-Heimspiel gegen den Herner TC 2 konnte das weiterhin sieglose Tabellenschlusslicht phasenweise mithalten, musste am Ende aber in eine 39:64-Niederlage einwilligen. Nach einem 11:11 im ersten Viertel legten die SVB-Mädels sogar ein 14:11 vor, doch dann setzte die Schwächephase ein. »Von Mitte des zweiten bis Mitte des dritten Viertels ging gar nichts«, sagte SVB-Coach Osman Erhan, dessen Team einen 6:19-Negativlauf kassierte. Die Bundesligareserve aus Herne war zwar nur mit sechs Spielerinnen angetreten, aber diese brachten den Vorsprung sicher ins Ziel. »Man hat gesehen, wie gut ausgebildet die Herner Mädels sind. Die sind schon ein paar Schritte weiter als unsere«, urteilte Erhan, der unterm Strich nicht unzufrieden war: »Wir waren über weite Strecken ebenbürtig.«
SV Brackwede: Budde (6), Figge (3), Cevik (5), Wegener (7), Gorny (1), Heiss (2), Knufinke, Köpke (1), Borch (11), Riediger (3).

Quelle: Westfalen Blatt vom 25.01.2011

Kommentieren

*