Oberliga-Damen: Herner TC II – SV Brackwede 74:58 (29:28)

Das Ergebnis gibt nicht wieder, wie gut sich das Team aus dem Bielefelder Süden ohne Claudia Nolden, Melanie Jenkner und Judith Charles im Ruhrgebiet verkaufte. »Weiterhin agierten im Team der Hernerinnen auch vier Aktive aus dem Búndesligakader mit. Dies gab in der Schlussphase den Ausschlag zugunsten der TC-Damen«, meinte die Brackweder Trainerin Petra Sewöster.
Ihre Mannschaft führte in der 36. Minute noch mit 56:52, doch dann war bei der SVB der Akku völlig leer. Dem schmalen Kader von acht Spielerinnen musste die SVB nun Tribut zollen. »Es ging einfach nichts mehr und somit kam Herne noch zu dem zu hohen Erfolg«, erklärte Sewöster. Eine tolle Leistung auch ohne Korberfolg bescheinigte die Übungsleiterin Jana Kornfeld. Die jetzt vierwöchige Pause kommt der Trainerin nicht ungelegen, könnte der Akku für den Saisonendspurt voll geladen werden. Schließlich geht es dann um den Klassenerhalt in der Oberliga.
SV Brackwede: Budde (8), Charles (2), Kornfeld (0), Neumann (10), Stiller (15), Blank (4), Epp (6), Beermann (13).
Viertel: 17:13,12:15,24:18,21:12.

Quelle: Westfalen Blatt vom 22.03.2010

Kommentieren

*