D1 vorzeitig Herbstmeister

BC Leopoldshöhe – SV Brackwede 34 : 68 (11:15; 6:26; 5:8; 12:19) Einen Spieltag vor Ende der Hinrunde hat die SV Brackwede mit einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg gegen den Tabellenletzten BC Leopoldshöhe die Herbstmeisterschaft klargemacht. Larissa Ellermann gab in ihrem ersten Spiel für die SV Brackwede einen gelungenen Einstand und wurde mit 22 Punkten auch Top Scorer. Am Vortag verloren die direkten Verfolger und so hat die SVB als einziges Team nur 2 Niederlagen auf dem Punktekonto und zudem mit 83 Punkten mit Abstand die beste Korbdifferenz. Mit einem 9:2-Lauf in den ersten drei Minuten machte Brackwede einen überzeugten Start. Dann kam Leopoldshöhe besser ins Spiel. Auf der Gegenseite konnte nur eine Spielerin mit 6 von 11 Punkten dagegen halten. Mit vier Punkten konnte man das Viertel knapp entscheiden. Im zweiten Viertel kam dann der SVB-Motor ins Rollen. Nach ausgeglichenen ersten fünf Minuten machte die SVB mit einem 18:0-Lauf alles klar. Die Gastgeberinnen hatten mit der aggressiven Defense ihre Probleme und durch die körperliche Überlegenheit unterm Brett auch Probleme Punkte zu erzielen. Leopoldshöhe schaffte keinen Feldkorb mehr in dem Viertel und so ging es mit einer 24 Punkte Führung in die Halbzeit. Eigentlich sollte die SVB an diesen Lauf anknüpfen, doch es folgte ein sehr punktearmes schleppendes Viertel, in dem sich beide Teams schwer taten, den Korb zu treffen. Leopoldshöhe gelang dies auch erst nach fünf Minuten Spielzeit. Brackwede vergrößerte den Vorsprung auf 27 Punkte. Im letzten Viertel wurde auf beiden Seiten wieder mehr gepunktet, doch auch dieses hat die SVB für sich entscheiden können. Dieses Viertel gestaltete sich jedoch ausgeglichener, da beide Mannschaften abwechselnd punkten konnten. Mit dieser Leistung hat die SVB gezeigt, dass das Team zu Recht oben in der Liga mitspielt. Insgesamt gesehen hat man in dieser sehr ausgeglichenen Liga aber Fuß gefasst und überzeugt mit einem guten Teamplay. Dies erkennt man auch an der ausgeglichenen Punkteverteilung in den Spielen. Es spielten: Cevik 2; Demny 6; Ellermann 22 (0/2); Gorny; Majaya 2; Nolden 10 (0/4); Ramis 12 (0/1); Riediger 6 (0/2); Stiller 8 (1/2); Wegener

Kommentieren

*