D1 verlieren Auswärtsspiel in Bad Driburg

Die Landesliga-Damen haben in ihrem Auswärts-Debüt in dieser jungen Saison die zweite Niederlage einstecken müssen. Das junge neu-formierte Team verlor gegen Bad Driburg mit 70 : 37 (11:11; 13:13; 24:6; 22:7).

Dabei sah man bis zur Halbzeit ein punktearmes, jedoch ausgeglichenes Spiel. Driburg konnte sich in dieser Phase nie mit mehr als 4 Punkten absetzen und Brackwede schaffte es immer wieder, den Punktestand auszugleichen. Beide Mannschaften vergaben in der Anfangsphase sehr einfache Korbchancen.  In den letzten drei Minuten des 2ten Viertels erhöhte Brackwede den Druck und so gelang den Gastgeberinnen nicht ein Korberfolg. Mit 24 : 24 ging es in die Halbzeit.

Danach erhoffte man sich, dass die Spielerinnen an der selben Stelle weitermachten, doch leider erwischte es die Gäse sehr kalt. So kam man selten zu nennenswerten Korberfolgen und Driburg machte in den ersten 5 Minuten einen Fastbreak nach dem anderen. So gelang man schnell mit 12 Punkten in Rückstand und auch die Auszeiten haben nicht geholfen und das Viertel verlor man mit 18 Punkten Differenz.

Leider zeigte auch die Umstellung in der Defense nicht den gewünschten Erfolg und Driburg setzte sich im letzten Viertel weiter ab, so dass man am Ende mit 33 Punkten Differenz verlor. Eine Freiwurfquote von 20 % war da noch das kleinere Übel.

Trainer Konopka konnte sich die schwache Leistung in der zweiten Halbzeit nicht erklären. Er sah jedoch in der ersten Halbzeit eine kämpferische und engagierte Leistung an die man in den kommenden Spielen anknüpfen muss.

Es spielten: Bergmann 2 (0/4 FW); Borch 4; Cevik 4; Gorny 3 (1/2); Heiss 11 (1/4); Ibisi 5; Majaya 2; Ramis; Riediger; Wegener 6

Kommentieren

*