D1 gewinnt Kellerduell gegen SC Kinderhaus

SCW Kinderhaus – SV Brackwede 52 : 59 (12:17; 13:14; 15:17; 12:11)

Dieses Wochenende waren die Ausflüge ins Münsterland erfolgreich für die SVB. Nach dem Sieg der U19 in Emsdetten hat die erste Damen am Sonntag gegen MS-Kinderhaus nachgezogen. Doch zunächst erwischte die SVB einen schlechten Start und kam nur mühsam ins Spiel. Bis zur 7. Minute mussten sie einen Rückstand hinterherlaufen und drehten dann mit einem viertelübergreifenden 14:0-Lauf das Spiel und gaben danach die Führung nicht wieder ab. Im weiteren Verlauf konnte der Vorsprung knapp gehalten werden. Brackwede zeigte jedoch eine konstante Leistung und führte zwischenzeitlich mit 10 (17.). Zur Halbzeit war es eine knappe 6-Punkte-Führung. Wiebke Heiss machte 14 ihrer 17 Punkte in der ersten Halbzeit und überzeugte mit einer guten Trefferquote.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte die SVB das Tempo und erarbeitete sich durch eine gute Defense mehrere Ballgewinne. Ein 13:2-Lauf sorgte für die höchste Führung (44:29; 26.). Doch Kinderhaus verkürzte bis zum Schlussviertel auf 8. Brackwede behielt jedoch die Kontrolle, zumindest bis zur 35. Minute. Durch kleine Nachlässigkeiten kam Kinderhaus in einen Lauf und verkürzte wieder auf 5 Punkte. Doch in der letzten Minute kam Kinderhaus nicht mehr zu Punkten und die SVB sicherte sich durch Freiwürfe den Sieg.

Es wurden Big Points eingefahren und es war ein wichtiger Sieg für die Mannschaftsmoral. Das Team überzeugte mit einer gemeinsamen Leistung. Daran muss man im kommenden Spiel gegen Herne ansetzen und kommt so in kleinen Schritten dem Klassenerhalt immer näher.

Es spielten: Cevik 13 (2/4); Demny 4; Heiss 17 (3/4); Karimanova, Küpke, Limbach; Nolden 10 (2/3); ; Ramis 7 (0/2); Riediger 4; Wegener 4 (0/2)

Kommentieren

*