D1 erklimmen die Tabellenspitze

SV Brackwede – Arminia Ochtrup       69 : 48 (21 : 11; 16 : 12; 20:12; 12:13)

Im Moment läuft es einfach für die Landesliga-Damen des SV Brackwede. Weil Kinderhaus und Münster ihre Spiele an diesem Wochenende verloren haben, konnte das Team durch den Sieg auf den ersten Tabellenplatz vorrücken. Ein ganz wichtiger Sieg nach der unglücklichen Niederlage gegen Bottrop.

Die mit vier Jugendspielerinnen angereisten Ochtruperinnen erzielten die ersten Punkte im Spiel, wurden dann aber von einer starken brackweder Offensive überlaufen. Zwischenzeitlich führte die SVB bereits im ersten Viertel mit 14 Punkten. Am Ende konnten sie den Rückstand auf 10 verkürzen. Ochtrup kam dann im zweiten Viertel offensiv besser ins Spiel, doch sie fanden kein Gegenmittel, um Brackwede im Angriff zu stoppen. Die SVB vergrößerte Ihren Vorsprung auf 16 Punkte zur Halbzeit.

Im dritten Viertel begann die SVB wieder sehr stark und machte mit einem starken Lauf wieder alles klar. Danach ließ aber die Konzentration ein wenig nach und so hatten sie öfter Probleme beim Abschluss. Dennoch gewannen sie auch das Viertel mit sechs Punkten Differenz. Was sich dort schon angedeutet hatte, nahm in den letzten 10 Minuten Gestalt an. Der Faden ging verloren und die SVB zeigte ihre schwächste Phase in diesem Spiel. Offensiv brachten sie noch weniger zustande und verloren dieses Viertel sogar mit einem Punkt. Trainer Konopka sah über große Strecken ein gutes Spiel und es ist eine gute Ausgangsposition für die letzten beiden Spiele der Hinrunde. Es müsse nur noch die Nachlässigkeiten in einigen Spielphasen abgelegt werden. Erfreulich war jedoch die verbesserte Freiwurfquote und dass fast wieder jede Spielerin punkten konnte.

Es spielten:  Cevik 12 (2/2); Demny 10 (2/2); Gorny 2, Limbach 2, Majaya 2, Nolden 21 (1/3), Ramis 2, Riediger, Stiller 12, Uptmoor 2 (2/2), Wegener 2

Kommentieren

*