D1 dreht Spiel in 2ter Halbzeit

SV  Brackwede – BG Dorsten 67 : 63

Zwei Halbzeiten wie sie unterschiedlichlicher nicht sein konnten. Brackwede kam zunächst überhaut nicht ins Spiel und man ließ den Dorstenerinnen zu viele Freiräume, die die Distanzschützen eiskalt ausnutzten. Zunächst war es jedoch sehr punktearm und nach 5 Minuten stand es erst 2:5. Es gab bei der SVB zu viele Fehler im Spielaufbau. Das besserte sich jedoch, aber Dorsten überzeugte mehr mit einer konstant hohen Trefferquote. Dies setzten sie im 2. Viertel fort und haben sich auf die Körbe eingeschossen. So überrannten sie die Brackwederinnen und setzten sich auf 14:32 ab. Die SVB war kaum präsent im Spiel und mussten mit einem 18 Punkte Rückstand in die Halbzeit.

Die Ansage von Trainer Konopka in der Pause hat jedoch gefruchtet. Eine wie ausgewechselte Mannschaft stand auf dem Feld. Die SVB war viel wacher in der Defense und die hohe Fehlerquote aus der 1. Halbzeit ging gegen Null. Jedoch haben sie über die engagierte Defense ins Spiel gefunden und begannen eine furiose Aufholjagd. Gegen Ende des 3. Viertels waren es dann nur noch 4 Punkte Rückstand.

1:20 später gelang der erste Ausgleich im Spiel. Brackwede spielte weiterhin engagiert und auch der Banksupport war hier eine große Hilfe. Dorsten ließ sich jedoch weniger aus der Ruhe bringen und setzte sich wieder ab. Bis zur 37. Minute. Hier sorgte ein Freiwurf nach einem „And-One“-Korb für die erste brackweder Führung. Und diese wurde auch nicht mehr abgegeben. Durch ein unsportliches Foul und die weiteren „Stop-the-Clock“-Fouls sicherte sich die SVB ihren 2ten Saisonsieg.

Ein wichtiger Sieg im Abstiegskampf. Hierdurch gelang der Anschluss an die sicheren Plätze. Die SVB bewies Moral und zeigte, dass auch sie auch bei so einem hohen Rückstand wieder ins Spiel finden können und am Ende sogar für sich entschieden haben.

Kommentieren

*