D1 chancenlos gegen UBC Münster

UBC Münster – SV Brackwede                    87 : 33 (31:6; 22:13; 16:9; 18:5)

Auch mit einem vollen Kader wäre dieses Spiel eine nahezu unmögliche Aufgabe gewesen, so das Fazit der Trainer. Münster spielte an diesem Tag in einer anderen Liga und demonstrierte sofort zu Beginn seine Ambitionen, dieses Spiel ohne Kompromisse zu gewinnen. So stand es nach 4 Minuten bereits 13:0 gegen die SVB. Man wurde sofort unter Druck gesetzt und die leichtesten Fehler wurden sofort bestraft. In dieser Phase gelang Brackwede auch nur ein Korbwurf. Münster war immer einen Schritt schneller und stand in der Defense immer an der richtigen Stelle. 31:6 das ernüchternde Ergebnis nach dem 1. Viertel.

Danach lief es etwas besser für die SVB. Sie erspielten sich bessere Wurfchancen und gestalteten das Spiel bis zur 18. Minute ausgeglichen. Dann erhöhte Münster wieder das Tempo und sorgte mit einem 18:0 Lauf halbzeitübergreifend für einen souveränen 40-Punkte-Vorsprung (23.). Erst dann fand Brackwede wieder ins Spiel zurück, dennoch merkte man, wie bei den acht Spielerinnen die Kräfte schwanden und Münster auch ohne Probleme im letzten Viertel ihr Spiel durchzog und dieses somit auch gewann.

Die Niederlage gegen den UBC geht in Ordnung, jedoch nicht in dieser Höhe. Gerade nach so einer Packung ist es wichtig, als Team die Niederlage aufzuarbeiten und gemeinsam die Fehler zu minimieren. Für alle ist klar, dass es eine Saison mit Ziel Klassenerhalt ist. Am kommenden Spieltag geht es wieder nach Münster, diesmal zum Kellerduell gegen den SCW Kinderhaus. Hier sollen die ersten Oberligapunkte eingefahren werden.

Es spielten: Cevik 5; Demny 4; Gorny 4; Karimanova; Limbach; Riediger 9 (0/2); Uptmoor 6; Wegener 5

Kommentieren

*