Willkommen im Landesliga- Alltag

Mit einer Niederlage gegen Post SV Warburg hatte man nicht gerechnet. Nach der Euphorie der ersten 3 Spieltage ist die Herren 2 wieder im Landesliga- Alltag angekommen. In einem eher schlechten, aber spannenden Landesligaspiel, präsentierten sich die Postler cleverer und treffsicherer. Nach einem 15:17 nach 10 min konnten die Brackweder zur Halbzeit auf ein 32:32 ausgleichen. Durch eine Hohe Trefferquote von der Freiwurflinie ( 5/6 in Folge) konnten sich die Postler zum Ende des 3. Viertel auf 43:47 absetzen. Dieser Abstand konnten gehalten werden. Und in der 10 Minute, durch taktische Fouls bedingt sogar ausgebaut werden. Endstand 61:69. “ Wir haben in der Offensive einfach kein Mittel gegen die gut verteidigenden Postler gefunden. Hinten waren wir beim Rebound zu passiv und haben ihnen viele zweite und manchmal auf fünfte Chancen gelassen. Kämpferisch mache ich der Mannschaft keinen Vorwurf, aber viele Individuelle und taktische Fehler führten zu dieser unnötigen Niederlage,“kommentiert Trainer Konopka das Spiel. Heute muss die Zweite nach Leopoldshöhe. Platz 3 oder Platz 9 lautet die entscheidende Frage. Es spielten: Tappe 14/2, Both 13, Veips 7/2, Schell 7, Zemhoute 6/2, Lehmkühler 5/1, Pohl 4, Mallou 4, Massmann, Melnik, Boberg und Fechtelpeter n.e.

Kommentieren

*