u19w: Ein Spiel mit 2 unterschiedlichen Halbzeiten

Ein letztes Mal durfte Trainer Konopka in der u19w NRW-Liga antreten. Es ging nach Krefeld zu Bayer Uerdingen. Bereits im ersten Viertel bewiesen die Brackweder, dass sie hier nicht hingekommen sind um einen gelben Zettel und die damit verbundene Niederlage entgegen zu nehmen. Uerdingen gewann zwar das Viertel 16:13 doch das mehr als schmeichelhaft, da Brackwede viele einfache Punkte nicht erzielte. Im 2. Viertel konnte sich Uerdingen etwas absetzen, obwohl Brackwede auch hier nur an den eigenen Fähigkeiten scheiterte. 35:21 lautete der Halbzeitstand. Dennoch zeigte Brackwede bis dahin eine gute Leistung. Doch was sich danach abspielte, kann Trainer Konopka bis heute nicht verstehen. Brackwede produzierte Fehler um Fehler. Mit einem 17:3 und einem 32:6 endete das letzte NRW-Liga-Spiel 84:30.

„Nach der ersten Halbzeit war ich sauer, da wir hätten führen können, doch nach dem Spiel war ich einfach nur enttäuscht, da wir uns aufgegeben haben.“ Entschuldigung darf auch nicht sein, das Trainer Konopka auf Centerspielerin Caterina „Mr. Crabs“ Küpke auf Grund eines „Hummer“-Unfalls fehlte.

 

Punkteverteilung:

Heiss 21, Ibisi 2, Traumann 2, Haas 2, Ramis 3, Mayaja, Cevik, Bergmann

Kommentieren

*