Saisonabschluss u14

Zum Abschluss der Saison ging es für die U14 nach Paderborn. Aufgrund von Verletzungen und familiären Verpflichtungen musste man zu fünft das Spiel gegen den bereits feststehenden Meister bestreiten.

Das Spiel begann für die SVB desaströs. Es wurde keine Defense und in der Offense total unkonzentriert gespielt. Paderborn gewann das erste Viertel deswegen vollkommen verdient mit 33:0. In der Viertelpause ermutigten die Trainer Alexander Wolf und Dominik Struck die Mannschaft sich auch mal was zuzutrauen. Und auf einmal lief es! Die ganze Mannschaft traute sich zum Korb zu ziehen und man fing an zu Punkten. Auch in der Defense agierte man konzentrierter und konnte so gegenhalten. Mit einem „Buzzer Beater“ 3er von Tom Loose ging man mit einem Halbzeitstand von 57:17 in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit konnten die Brackweder den Paderbornern nichts mehr entgegensetzen. Besonders die beiden Center konnten Offensivrebounds ohne Ende abgreifen. Das Endergebnis des Spiels lautete 115:19. „Trotz der überragenden kämpferischen Leistung war in dem Spiel mit 5 Leuten und keinem Center gegen die Paderborner heute einfach nicht mehr drin“, lautete das Fazit der Trainer nach dem Spiel.

Brackwede: Loose (9), Sali  (4), Sahin (4), Kesici (2), Struck

Die Spiele dieser Saison müssen einfach schnell vergessen werden. Es war sicherlich mehr drin, aber das Selbstvertrauen und die nicht vorhandene Größe unterm Korb haben uns leider nicht gut aussehen lassen. Des Weiteren war die Trainingbeteiligung teilweise desaströs! Nichts desto trotz gab es genügend Lichtblicke in der Saison: Besonders Senol Sahin, Oliwer Klemm, Joel Hogenkamp, Tom Loose und Dominic Neumann haben in Spielen angedeutet zu was sie in der  Lage sind, wenn genug Selbstvertrauen da ist. Aber auch Mehmet Kirici, Thies Rasmus Struck und Etem Sali, Birkan Kesici, Joel Zirolies und die U12 Aushilfen Fynn und Yari Struck haben Potenzial angedeutet.

Nochmal ein großes Lob der Trainer an die Mannschaft! Der Spaßfaktor war immer vorhanden!

 

Kommentieren

*