Oberliga-Damen: Es fehlen sieben Sekunden

Bielefeld (WB). Wieder eine ärgerliche Niederlage für die Brackweder Basketball-Damen, die beim Tabellenzweiten Citybaskets Recklinghausen mit 63:64 verloren und weiter im Tabellenkeller platziert sind.

Citybaskets Recklinghausen – SV Brackwede 64:63 (38:28). Wieder einmal eine knappe Niederlage für die Brackweder Damen, denen beim Tabellenzweiten auch das notwendige Quäntchen Glück fehlte. »Das ist wirklich schade und meine Mannschaft tut mir leid, weil sie für ihre sehr gute Leistung im zweiten Abschnitt nicht belohnt worden ist«, meinte SVB-Trainerin Petra Sewöster. Antreiberin der SVB-Crew war Romina Stiller, die mit 26 Punkten (3 Dreier) die beste Scorerin ihrer Mannschaft war.
Fünf Minuten vor dem Abpfiff führte der Gast mit 56:50. »Diese Führung kam für uns zu früh«, so Sewöster, die vielleicht schon ahnte, dass Recklinghausen noch einmal kontern würde. Sieben Sekunden vor dem Abpfiff führte die SVB mit 63:62, doch ein langer Pass nach ihrem Korberfolg bescherte den Gastgeberinnen per Korbleger den etwas glücklichen Erfolg.
SVB: Budde (0), Charles (4), Kornfeld (2), Neumann (2), Nolden (20), Stiller (26/3), Jenkner (2), Blank (7), Beermann (0).

Quelle: Westfalen Blatt vom 15.12.2009

Kommentieren

*