Herren- Landesliga: Guter Start trotz Niederlage

Trotz der 73:64 Niederlage der Herren 2 in Herford ist Trainer Konopka zufrieden mit seinen Mannen. Ohne Holger Massmann, Domenik Struck, Marco Wiebesiek und Erich Schell, musste das Team zu 10  gegen BBG HF 2 antreten. In einem über 35 Minuten spannenden Spiel, gelang es keinem Team auf mehr als 4 Punkte davon zu ziehen. Mit einem nervösen ersten Viertel gab es ein mageres 13:13.  Erst im 2. Viertel wurde das Spiel schneller und erreichte Landesliga- Niveau.  Mit einem „Alley oop“ erzielte  Lars Buschkamp den 35:35 Halbzeitstand. Für diesen war diese Aktion wie ein Weckruf. Im dritten Viertel erzielte er 10 seiner 14 Punkte und Brackwede konnte das Viertel mit einem Punkt 18:19 für sich entscheiden. Leider musste Daniel Heide das Spiel mit seinem 5 Foul schon nach 22 Minuten verlassen. Auch Jan Veips  und Lars Buschkamp waren bereits mit 4 Fouls im 3. Viertel vorbelastet. So musste im 4. Viertel auch Lars Buschkamp das Spiel nach 5 Minuten vorzeitig beenden. Dennoch hielt Brackwede dagegen und versuchte das Spiel durch die Freiwurflinie entscheiden zu lassen, doch Herford traf 9 von 10 Freiwürfen und konnte das Letzte Viertel mit 20:10 für sich entscheiden. Ein tolles Debüt gab Frank Filies, der ins seinem ersten Landesliga-Spiel 8 Punkte markierte.

“ Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Leider wurde heute bei fast jeder schwierigen Schiedsrichterentscheidung gegen uns entschieden. Ich habe nicht mit einem so knappen Ergebnis gerechnet und bin deshalb zuversichtlich, dass wir in den nächsten Wochen mit einem kompletten Team erfolgreich seien werden,“ kommentiert ein zufriedener Trainer Konopka, der sich noch lange über die 5 gepfiffenen Offensiv Fouls in der 1. Halbzeit und dem Freiwurfverhältnis von 3 (SVB)/ 26 (HF) wunderte.

Es spielten:

Buschkamp 14/2, Veips 9/1, Warwick 8/2, Filies 8, Pohl 7, Karakaya 6, Both 6, Heide 6, , Ellermann, Abu-Hagar

Kommentieren

*