Herren 1: SVB kämpft sich mit 6 Spielern zum Sieg im Derby gegen TSVE 2

Wie gewohnt mussten die Brackweder bei ihrem Erfolg mit 82 : 68 Punkten wieder mit einem Kleinstkader antreten. Aufgrund von Verletzungen und Urlaub standen nur 5 Spieler zur Verfügung, diese Truppe wurde ergänzt durch Alexander Both, der allerdings wenige Stunden zuvor bereits 35 Minuten für die 2. Herren auf dem Feld gestanden hatte. Wenigstens diese Mannschaft konnte bei der deutlichen Niederlage gegen Spitzenreiter Bad Oeynhausen mit 10 Spielern antreten.
Brackwede konnte alle vier Spielviertel jeweils knapp für sich entscheiden (20 : 14, 22 : 19, 19 : 18, 21 : 17). Dennoch musste man bis kurz vor Schluss um den Sieg zittern, beim 66 : 71 in der 35. Minute waren es für die Bielefelder nur 5 Punkte bis zum Ausgleich, zudem merkte man allen Brackweder Spielern die Erschöpfung deutlich an, die Fehlpassquote war bedenklich hoch. Mit einer Energieleistung in der Abwehr wurde der Sieg am Ende nach Hause geschaukelt, aus Trainersicht erscheint es aber mehr als fraglich, ob unter den gegebenen personellen und organisatorischen Voraussetzungen die Motivation und Gesundheit aller Beteiligter hoch genug sein wird, um in den verbleibenden 13 Saisonspielen jeweils mit 5 Spielern antreten zu können und so die Klasse zu erhalten.
Brackwede siegte mit dem überragenden Robin Charles (26), Fillies (15), Karakaya (15), Willinghöfer (14), Both (8) und Maßmann (4).

Kommentieren

*