Herren 1: Katastrophenspiel, krachende Niederlage gegen Löhne

Da macht das Schreiben des Spielberichts keinen Spaß, mit 63 : 75 Punkten verlor Brackwede gegen den weiterhin ungeschlagenen Spitzenreiter aus Löhne zwar nur mit 12 Punkten Unterschied, aufgrund des Spielverlaufs kam die Heimmannschaft jedoch nie für einen Sieg in Frage.
Nichts ging für Brackwede, angefangen beim Fehlstart mit 0 : 13 Punkten und unerklärlichen Ballverlusten, über fehlendes Wurfglück (kein erfolgreicher Dreipunktewurf im ganzen Spiel) und strittige Schiedsrichterentscheidungen bis hin zu Meckereien der Spieler untereinander war es ein Spiel, welches man schnell vergessen sollte.
Dabei war man vor dem Spiel optimistisch gewesen, weil Brackwede durch Jan Veips und Alexander Both aus der 2. Herrenmannschaft verstärkt wurde und somit mit 8 Feldspielern antreten konnte. Beide Aushilfen gehörten zu den stärkeren Brackweder Spielern. Egal ob Zonenverteidiung oder Manndeckung, den Gästen reichte an diesem Tag eine gute, für Löhner Verhältnisse vermutlich aber nicht überragende Leistung um den Vorsprung während des gesamten Spiels jeweils bei mindestens bei 12 Punkten zu halten und so am Ende sicher zu gewinnen.
Brackwede verlor mit M. Charles (22), Landgraf (16), Karakaya (12), Veips (5), Fillies (4), Both (3), Willinghöfer (1) und Kempin.

Kommentieren

*