Herren 1: Enttäuschung nach Heimspielpleite

Im 3. Spiel der Saison mussten die Brackweder Herren gegen das Team Salzkotten 2 eine nicht einkalkulierte knappe Niederlage mit 63 : 67 Punkten hinnehmen. In einem während der gesamten Partie knappen Spiel (1. Viertel: 18 : 19, 2. Viertel: 15 : 14, 3. Viertel: 14: 13) hatten die Salzkottener im letzten Viertel das bessere Ende für sich.

Brackwede konnte das erste Mal nach seiner Verletzung Marc Charles einsetzen, dem zum Einstand gleich die meisten Brackweder Punkte gelangen. Verzichten musste man auf Jan Landgraf, der in diesem sehr körperbetont geführten Spiel sicher wertvoll gewesen wäre.
Die Heimmannschaft agierte zunächst mit der bewährten Manndeckung, im letzten Viertel stellte man angesichts sich abzeichnender Foulprobleme auf Zonenverteidigung um. Bis zur 10. Minute des letzten Viertels blieb es knapp, beim 61 : 63 hatte man noch Sieghoffnung, danach wurde leider ein freier Wurf unter dem Korb vergeben und von 4 Freiwürfen fanden nur noch 2 ihr Ziel, so dass am Ende die knappe Niederlage stand.
Ursachenforschung: Zum Einen war es sicherlich nicht förderlich, dass aus verschiedenen Gründen in der vergangenen Woche nur ein Training des kleinen Kaders möglich war. Dieser Umstand trug vermutlich zur überwiegend schwachen Trefferquote aus der Distanz bei. Weiterhin versäumte es der Brackweder Trainer in der zweiten Halbzeit, frühzeitig auf den „kleinen“ Spielpositionen zu wechseln, um den Leistungsträgern Pausen zukommen zu lassen, so fehlte am Ende die Kraft für einen konzentrierten Abschluss. Dies kann man u. a. an der Freiwurfquote erkennen, fanden in der ersten Spielhäfte noch 12 von15 Freiwürfen den Weg in die weichen Körbe der Rosenhöhe, so waren es im zweiten Spielabschnitt nur noch 8 von 16 Würfen. Schließlich kann man in knappen Spielen nicht immer das Glück für sich vereinnahmen, das man am vergangenen Wochenende in Lemgo gepachtet hatte. Salzkotten war am heutigen Samstag eine starke Mannschaft, die nach Aussage ihres Trainers in den 2 vorangegangenen Spielen mit erheblich schwächerer Besetzung antreten musste. Fazit: eine ärgerliche Niederlage, aber man kann nicht alle knappen Spiele gewinnen.

Brackwede spielte mit M. Charles(21), Fillies (15), Willinghöfer (12), R. Charles (7), Karakaya (4), Maßmann (3), Struck (1) und Kempin.

Kommentieren

*