H2 gewinnt gegen GTV 2 dank starker 1.Halbzeit 68:55(45:24)

„Wir haben eine sehr gute Erste Halbzeit gespielt und deshalb das Spiel gewonnen“, kommentiert Trainer Konopka die Leistung seiner Mannschaft im Spiel gegen den Gütersloher TV 2. Nach einem sehr holprigen Start (erster Korb in der 3. Spielminute) kam Brackwede immer besser ins Spiel. Allein die schlechte Freiwurfquote hielt Brackwede von einer höheren Führung ab. 21:16 nach 10 Minuten. Im 2. Viertel erhöhte Brackwede sein Tempo und konnte Gütersloh mit einem 24:8 in diesem Viertel überrennen.

Brackwede ging mit einer sicheren 45:24 Führung in die Pause. „ Wir hatten uns das Ziel gesetzt das Spiel zur Halbzeit schon im Griff zu haben und eine solide Führung her raus gespielt zu spielen haben. Dies ist meiner Mannschaft eindrucksvoll gelungen.“ Der SVB war klar das der GTV jetzt mehr Druck machen würde. Auf Grund ihrer schlechten Freiwurfquote (0von 6) und dem auslassen einfacher Punkte musste sich Brackwede 9:12 in diesem Abschnitt geschlagen geben. Im letzten Viertel wollte Trainer Konopka das Spiel nur noch nach Hause bringen. Durch starke erste 5 Minuten wurde klar das Brackwede das Spiel gewinnen wird. Leider stellte Brackwede schon 4 Minuten vor Schluss das konzentrierte spielen ein und der GTV kam noch einmal auf 55:68 ran, was aber nicht daran änderte das Brackwede den Platz als verdienter Sieger verließ. „ Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft voll zufrieden. Wir haben in der 1. Halbzeit die Fehler des Gegners durch Punkte bestraft. Unser Konzept für dieses Spiel ist voll aufgegangen.“ Holger Maßmann hatte eine Gefühlte 90% Trefferquote und war deshalb Topscorer in dem Spiel, aber auch Jan Veips, Domenic Schell und Marcel Mühlbach waren in diesem Spiel mehr als nur Statisten und Maßgeblich an dem Sieg beteiligt. „ Eine solide Mannschaftsleistung.“

 

Maßmann 20/4, Mühlbach 16, Schell 8, Veips 7/1, Pohl 6, Abu Hagar 3, Struck 2, Both 2, Kempin 2, Buschkamp 2

Kommentieren

*