H2: Ein gutes Viertel reicht nicht zum Sieg

Die 2. Herren musste am vergangenen Samstag gegen den VFL Schlangen antreten. Trotz guter Leistung konnte Brackwede einfach nicht Punkten. 31 Punkte in den ersten 3 Viertel führte zu einem Rückstand von 16 Punkten. „Der Korb war wie zugenagelt.“ Im letzten Viertel waren es vor allem Lars Buschkamp und Daniel Heide die das Blatt zu wenden schienen. Durch einen 23:9-Lauf konnte Brackwede auf 56:54 verkürzen. Brackwede blieben noch fast 2 Minuten um das Spiel zu drehen. Leider scheiterte Brackwede an den eigenen Nerven und sorgte durch technische und unsportliche Fouls dafür, dass Schlangen Freiwürfe mit Ballbesitz erhielten. Doch auch Schlangen konnte von den nächsten 6 Freiwürfen nur einen verwandeln. Doch Brackwede kam zu keinen guten Wurfchancen. In den Schlusssekunden verwandelt dann Schlangen noch 4 Freiwürfe zum Endstand von 61:54 (34:21). „Ich kann eigentlich nicht unzufrieden sein, da wir eine gute Leistung über weite Strecken des Spiels gezeigt haben. Leider blieben die Treffer aus. Das wir noch einmal ins Spiel kamen hatten wir auch verdient, da wir weiter gekämpft haben.“

Punkteverteilung:

Massmann 12/4,  Heide 13/1, Buschkamp 11/3, Karakaya 6/1, Kania 5, Both 4, Snelting 2, Fillies 1, Pohl, Petja, Boberg, Abu Hagar

Kommentieren

*