Damen 2: Knapper Sieg gegen Borchen

Die zweite Damen Mannschaft konnte mit ihrem 69:63 Sieg gegen die Damen aus Borchen einen weiteren Erfolg für die Hinrunde verzeichnen. Das Match war, im Gegensatz zu der letzten Begegnung gegen Tabellenführer SC Paderborn, sehr ausgeglichen.

Obwohl die Gäste den SVB Damen den Spielaufbau mit einer Pressedeckung schwer gemacht hatten, konnten die Gastgeberinnen immer am Ball bleiben und nach Überwindung der Mittellinie meistens auch gute Korbaktionen erfolgreich abschliessen. Leider war das Spiel mit vielen Fehlpässen versehen, sodass die Gäste oft zu leichte Punkte machen konnten und die SVB Damen sich oft selbst im Weg standen.

Besonders Kathrin Borch hatte laut Trainer Manfred Stubbe einen „Schokoladentag“ erwischt und konnte trotz fehlender Unterstützung unter dem Korb durch Roxanne Jones und Vanessa Kelle als einziger „richtiger“ Center 20 Punkte erzielen. Jenny Riediger steuerte als Ersatzcenter weitere 18 Punkte hinzu. Annalena Limbach und Margarita Straßheim bauten ein paar fast breaks ein, sodass die Mannschaft es am Ende gemeinsam schaffte die Damen aus Borchen (wenn auch knapp) zu besiegen.

Am Ende der Partie faulten die Gäste sobald der Ball im Besitz der SVB Damen war. Nicole Wiebesiek verwandelte routiniert ihre Freiwürfe, was die Führung der Gastgeberinnen festigte.

Eingesetzte Spielerinnen (Punkte/Fouls): Nicole Wiebesiek (7/4), Nora Gerstenberger (0/0), Jenny Riediger (18/2), Margarita Straßheim (10/0), Annalena Limbach (9/0), Kathrin (Uschi) Borch (20/2), Juliane Göbel (2/0), Friederike Wegener (4/3)

Kommentieren

*