2. Damen verlieren mit 13 Punkten in Borchen

Die zweite Damenmannschaft konnte auch in dieser Woche gegen den SC Borchen keinen Sieg einfahren. Die direkt über den SVB Damen platzierte Mannschaft galt als schlagbarer Gegner. Leider war die personelle Situation der Gäste mit nur sechs Teammitgliedern, darunter nur ein „richtiger“ Center, schlecht. Allerdings gingen die Brackwederinnen sehr motiviert in die Begegnung und konnten so bis zur Halbzeit gut mithalten (37:33 für Borchen).

Während der zweiten Spielhälfte ließen leider die Kräfte der Damen aus Brackwede nach und die Foulbelastung war sehr hoch, sodass die Spielerinnen aus Borchen sich doch letztendlich mit einem Vorsprung von 10 bis 15 Punkten absetzen konnten. Die Gäste schafften es konditionell nicht mehr aufzuholen und so ging das Match mit 13 Punkten für die Gastgeberinnen aus Borchen zu Ende (Endstand 56:69).

Zusammenfassend war das Spiel nicht die schlechteste Leistung der Damen aus Brackwede in dieser Saison. Besonders Vanessa Kelle setzte sich als einzige Centerspielerin unter dem Korb durch und hielt auch in der Defense mit den Gegnerinnen aus Borchen mit. Die Aufbau- und Flügelspielerinnen versenkten zusammen sieben Dreier im Korb der Damen aus Borchen, was in den letzten Partien nie gelungen war. Manfred Stubbe war mit der Leistung seines Teams zufrieden und hofft, nächste Woche in Münster vielleicht doch noch einen Saiosnsieg einfahren zu können.

Spielerin (Punkte/Fouls): Anna Limbach (7/6), Nora Gerstenberger (2/3), Margarita Straßheim (17/4), Vanessa Kelle (11/2), Juliane Goebel (4/4) und Friederike Wegener (15/4)

Kommentieren

*